Kunst & Kultur © IMAGO/Christian Ditsch
IMAGO/Christian Ditsch
Berlin sucht ein Buch
rbb

Aktion - Berlin liest ein Buch

Es gibt kaum etwas Schöneres als etwas gemeinsam zu machen. radioeins, rbbKultur und der Landesverband Berlin des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv) würden gern wieder gemeinsam mit Ihnen lesen. Eine ganze Stadt liest ein Buch. Aber welches? Sie hätten eine Idee? Dann her damit! Denn bevor Berlin ein Buch liest, suchen wir erst eines! Vom 16. bis 30. November können Sie sich mit Ihren Ideen einbringen: in allen öffentlichen Berliner Bibliotheken.

Zadie Smith © Ben Bailey-Smith
Ben Bailey-Smith

Die Schöne Lesung | Zum Nachhören - "Betrug" von Zadie Smith

Sie hat über die Gesellschaft im London der 70er Jahre geschrieben, über das Wesen der Schönheit und über die universelle Bedeutung von Tanz und Musik. Immer geht es in ihren Gesellschaftsromanen um Fragen von Klasse, Herkunft und Geschlecht und wie sich diese Rahmenbedingungen auf die Entwicklung von Individuen und Familien auswirken. Nun überrascht die britische Bestsellerautorin Zadie Smith mit einem literarischen historischen Roman, der sich um einen der bekanntesten Gerichtsfälle Englands dreht.

Kunst & Kultur

Jens Balzer © imago images/Votos-Roland Owsnitzki
imago images/Votos-Roland Owsnitzki

Kommentar von Jens Balzer - Jahresrückblick auf die Popkultur

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, es ist Zeit für Rückblicke und Jahresbestenlisten: die schönsten und scheußlichsten Bücher, Filme, Modetrends und natürlich Schallplatten. Letzteres besonders bei radioeins eine schöne alte Tradition. Darum an dieser Stelle die Frage an den Kulturjournalisten Jens Balzer: Was sind denn 2023 die wichtigsten Pop-Trends gewesen?

Videospiele des Jahres 2023 © radioeins/Magnus von Keil
radioeins/Magnus von Keil
5 min

Das Videospiel der Woche - Videospiele des Jahres 2023

Das Spiele-Jahr 2023 neigt sich seinem Ende zu: Was haben wir in diesem Jahr gespielt? Welche Spiele und Geschichten werden uns auch über den Jahreswechsel hinaus begleiten? Über all das und mehr berichtet Magnus von Keil.

Podcast Elterntelefonate
radioeins

Elterntelefonate - Care-Arbeit

Wie alle echten Berliner kommt Sebastian Lehmann eigentlich aus Süddeutschland. Deswegen muss er oft mit seinen Eltern in der badischen Provinz telefonieren. Dabei unterhalten sie sich zum Beispiel über seine brotlose Kunst, die politische Grundstimmung im Lande und die Konsistenz von Gummibärchen. Die Mitschnitte dieser tiefgründigen Konversation der Generationen gibt es endlich auf radioeins.

Die Berliner Philharmoniker geben unter Dirigent Kirill Petrenko ein Konzert (Archivbild) © dpa/Annette Riedl
dpa/Annette Riedl

"Gemeinsam für Menschlichkeit" - Benefizkonzert der Berliner Philharmoniker

Unter dem Motto "Gemeinsam für Menschlichkeit" ruft eines der bekanntesten Orchester für ein Ende des Leids in Israel und im Gaza-Streifen auf. Und wie macht so ein Orchester das am besten? Mit einem Benefizkonzert: Die Berliner Philharmoniker laden am Mittwoch, den 20. Dezember, zu einem besonderen Konzert ein. Mit Solist*innen aus der ganzen Welt, darunter auch israelischen und palästinensisch-israelischen Musiker*innen. Unter der Leitung von Chef-Dirigent Kirill Petrenko. Auf der Bühne in der Philharmonie wird auch Stephan Dohr, Hornist der Philharmoniker und Mitglied des Orchester-Vorstands, dabei sein.

Lena Urzendowsky © radioeins
radioeins

Zwölf Uhr mittags - Lena Urzendowsky über "791 Kilometer"

Für Knut Elstermann gehört sie zu einer der erstaunlichsten jungen Schauspielerinnen Deutschlands: Lena Urzendowsky. In "12 Uhr mittags" sprach er mit der gebürtigen Berlinerin über ihren neuen Film "791 Kilometer" - ein Kammerspiel auf Rädern.

Mensch Meier
imago images / tagesspiegel

Interview - Closing "Mensch Meier"

Leider ist es so weit. Der Club Mensch Meier in der Storkower Straße in Berlin schließt. Das bisherige Betreiber*innenkollektiv Tatendrang e.V. hat entschieden, den Betrieb ab Anfang 2024 nicht mehr weiterzuführen.

Prime Time Theater
imago/Joko

Interview - Oliver Tautorat - 20 Jahre "Prime Time Theater"

Das Prime Time Theater ist eine Berliner Institution und es gehört in Berlin zur Pop-Kultur. Am 3. Dezember vor 20 Jahren wurde das Theater eröffnet, berühmt und berüchtigt vor allem für die Serie Gutes Wedding, schlechtes Wedding, wahrscheinlich die erste Theater-Sitcom der Welt.

Luise von Finckh
Dorothea Tuch

Interview - Luise von Finckh in "Das Fest der Liebe"

An der hinreißenden Impro-Serie "Das Begräbnis" ist im vergangenen Jahr kaum jemandem entgangen. Zumindest nicht unter den Freunden skurriler Fernseh- und Serienunterhaltung. Eine Begräbnisgemeinschaft im Mecklenburgischen stand im Zentrum. Mit von der Partie waren Charly Hübner, Devid Striesow, Claudia Michelsen und Luise von Finckh.

Rocko Schamoni - hier bei der Schönen Lesung von radioeins
rbb/Stefan Wieland

Die Schöne Lesung - Literaturagentin Marie Kaiser über die Lesungen von Rocko Schamoni und Bernhard Schlink

Heute startet der Vorverkauf für zwei ganz unterschiedliche Schöne Lesungen, die uns im neuen Jahr erwarten. Im März stellt Bernhard Schlink seinen neuen Roman "Das späte Leben" vor. Und im April kommt Rocko Schamoni uns besuchen mit seinem neuen Buch "Pudels Kern". radioeins-Literaturagentin Marie Kaiser weiß, worauf wir uns freuen dürfen.

Jenni Zylka © fotostudioneukoelln.de
fotostudioneukoelln.de

Kommentar von Jenni Zylka - Aufregung in Tunesien: Denzel Washington soll Hannibal spielen

Hannibal, der berühmte karthagische Feldherr, schlug sich in vielen großen Schlachten durch die Antike, und zwang sogar das Römische Reich in die Knie. Kein Wunder, dass Netflix Hannibals Leben nun als Film produzieren will. Die Entscheidung, die Hauptrolle mit dem Oscarpreisträger Denzel Washington zu besetzen, stieß allerdings auf Kritik: Da Hannibal in der Nähe des heutigen Tunis geboren wurde, könne er jawohl unmöglich schwarz sein, hieß es in tunesischen Medien, sogar ein dortiger Parlamentsabgeordneter hat sich nun eingemischt und vor Geschichtsverfälschung gewarnt. Anstatt sich über den großartigen Denzel Washington zu freuen, wird in Tunesien gemeckert – was steckt dahinter? Dazu ein Kommentar von Jenni Zylka.

Weihnachtsbuchberatung in den Literaturagenten
radioeins

Literaturtipps - Weihnachtsbuchberatung bei den radioeins Literaturagenten

Diesen Sonntag gibt es wieder die Weihnachtsbuchberatung bei den radioeins Literaturagenten. Wenn Sie in den Genuss einer Weihnachtsbuchberatung kommen möchten an diesem Sonntag abend zwischen 18 und 20 Uhr: Einfach eine Mail schreiben an literaturagenten@radioeins.de Kurz erläutern: Wer soll beschenkt werden? Welche Vorlieben hat dieser Mensch. Und am Sonntagabend haben die Literaturagenten und ihre Gäste dann das passende Buch parat!

Szene Report Staffel 2
Jasper Wessel/Max Sand

Interview - Christin Nichols "Szene Report"

Letztes Jahr sorgte die erste Staffel von "Szene Report“ für Begeisterung und eine Grimme-Preisnominierung. Jetzt ist die zweite Staffel in der ARD Mediathek und auf ardkultur.de zu sehen. Das Edutainment-Format berichtet als Mockumentary über Jugend-Subkulturen der letzten 30 Jahre berichtet und ist im Stil der kultigen Milieu-Dokus der 90er- und 2000er-Jahre produziert.

Life Is Not A Competition But I Am Winning © ffOS
ffOS

Favorit Film - Life Is Not A Competition But I Am Winning

Nirgendwo wird so streng nach Geschlechtern getrennt, wie im Sport. Mit dieser Frage beschäftigt sich Julia Fuhr Mann in ihrem Dokumentarfilm "Life is not a competition, but I am winning". Die Regisseurin ist queer und begleitet mit ihrer Kamera andere queere Sportlerinnen und Sportler. Morgen kommt der Film, der auf diversen Festivals schon den einen oder anderen Preis abgeräumt hat, in unsere Kinos. Anke Leweke hat ihn für uns gesehen.

Tim Labenda (c) radioeins/Saupe
radioeins/Saupe

Interview - Tim Labenda, Berliner Mode Designer

Wer die Berliner Modeszene kennt, der kommt an Tim Labenda nicht vorbei. Er wurde mit dem TV-Format „Fashion Hero“ bekannt. Dort bekamen verschiedene Designer die Chance, ihre Kollektionen an große Warenhäuser zu verkaufen. Das war 2013. Im gleichen Jahr gründete er seine eigene Marke. Seitdem hat Tim Labenda seine kreativen Flügel ausgebreitet und ist inzwischen auch Experte für Interior Design. Seit dem 11. Dezember 2023, strahlt HOME & GARDEN TV eine neue Staffel von „Haus des Jahres: Deutschland“ aus. Mit dabei: Interior Consultant Tim Labenda. Es ist ein Vergnügen, sich mit ihm über die neusten Einrichtungstrends zu unterhalten. Deshalb begrüßen wir ihn heute Abend live im Studioeins im Bikini Berlin.

radioeins/Saupe
radioeins/Saupe

Interview - Nilz Bokelberg zur Doku "VIVA-Story - Zu geil für diese Welt!"

Am 1. Dezember wäre der legendäre deutsche Musiksender VIVA 30 Jahre alt geworden. VIVA verkörperte das Lebensgefühl der 90er-Jahre. Und VIVA machte viele TV-Talente groß, die noch heute die deutsche Medienlandschaft prägen, wie Heike Makatsch, Mola Adebisi, Markus Kavka und Nilz Bokelberg. In der ARD-Doku "Die VIVA-Story - zu geil für diese Welt!" kommen diese Menschen noch einmal zusammen, um die VIVA-Geschichte aus ihrer Perspektive zu erzählen. Seit dem 1. Dezember ist der Dreiteiler in der ARD Mediathek zu sehen. Über die verrückte Geschichte seines Aufstiegs, Triumphs und Niedergangs sprechen wir heute mit dem Moderator und Podcaster Nilz Bokelberg live im Studioeins im Bikini Berlin.

Tricia Tuttle steht während ihrer Vorstellung als neue Leiterin der Berlinale im Gropius Bau © dpa/Sebastian Christoph Gollnow
dpa/Sebastian Christoph Gollnow

Neue Leitung der Filmfestspiele - Tricia Tuttle steht künftig an der Spitze der Berlinale

Die US-Amerikanerin Tricia Tuttle steht künftig an der Spitze der Berlinale. Kulturstaatsministerin Roth stellte die frühere Chefin des London Film Festivals BFI heute in Berlin als neue Leiterin der Filmfestspiele vor. Sie soll das Festival im April kommenden Jahres übernehmen. Über den Führungswechsel bei der Berlinale sprechen wir mit radioeins-Reporterin Julia Vismann.

Atari 2600+ © PLAION
PLAION

Das Videospiel der Woche - Atari 2600+

Der Atari ist zurück! Der "Atari 2600+" ist der legendären Original-Konsole von 1977 nachempfunden und funktioniert auch genauso wie damals. Volle Packung Retro! Mehr dazu von Magnus von Keil.

Die Weihnachtsfeier
Ann-Marie-Schwanke/Siegersbusch

Interview - Peter Jordan über die "Die Weihnachtsfeier" im Renaissance Theater

Weihnachten! Das Fest der Liebe. Nicht nur in Familien, auch in Betrieben wird am Ende des Jahres noch mal einmal versucht, die Harmonie heraufzubeschwören. Der Schauspieler und Regisseur Peter Jordan hat aus diesem trügerischen Reigen ein Bühnenstück gemacht.

Frank Spilker
Brigitta Jahn

Interview - Frank Spilker "Ich scheiß auf deutsche Texte"

"Ich scheiß' auf deutsche Texte" sang Frank Spilker 1996 auf dem Album "Posen" seiner Band Die Sterne – ein erstaunliches Statement, waren es doch gerade diese Texte, die Fans so sehr schätzten. Wie so oft bei Spilker steckte aber hinter der plakativen, scheinbar eindeutigen Zeile mehr als der erste Blick offenbarte, und es ging nicht um eine Abkehr von Texten auf Deutsch, denn neue solche folgten bis heute in angenehm hoher Zahl. Eine Auswahl erscheint nun als Buch, dessen Titel die eingangs erwähnte Textzeile ist.

Podcast Elterntelefonate
radioeins

Elterntelefonate - FDJ

Wie alle echten Berliner kommt Sebastian Lehmann eigentlich aus Süddeutschland. Deswegen muss er oft mit seinen Eltern in der badischen Provinz telefonieren. Dabei unterhalten sie sich zum Beispiel über seine brotlose Kunst, die politische Grundstimmung im Lande und die Konsistenz von Gummibärchen. Die Mitschnitte dieser tiefgründigen Konversation der Generationen gibt es endlich auf radioeins.

Aylin Tezel und Knut Elstermann
Elstermann

Zwölf Uhr mittags - Aylin Tezel über ihr Regiedebüt "Falling Into Place"

Aylin Tezel kennen viele sicher noch als Ermittlerin im großartigen Dortmunder Tatort, oder aus gewagten filmischen Experimenten wie "Am Himmel der Tag" oder "Der Russe ist einer, der Birken liebt". Nun hat sie nach Kurzfilmen ihren ersten eigenen Spielfilm geschrieben und inszeniert, mit einem beachtlichen Ergebnis: "Falling Into Place", auf englisch in Schottland und London gedreht. In 12 Uhr mittags sprach Knut Elstermann auf radioeins mit der Schauspielerin Aylin Tezel über ihr gelungenes Regiedebüt "Falling Into Place".

Bernadette La Hengst
Bernadette La Hengst

Interview - Bernadette La Hengst und Kersty Grether

Es war einmal eine Band ohne Frauen. Ohne Frauen? Tocotronic? Von wegen: Ohne Myriam Brüger kein Plattendeal am Anfang, ohne Kerstin Grether würde der schönste Artikel über die Band fehlen, ohne Barbara Wagner wären Tocotronic-Touren nicht vorstellbar. Gerne sagt man Tocotronic nach, eine andere Männlichkeit zu repräsentieren. Wie sehen sie sich selbst, wie werden sie von anderen gesehen? Wo wurden sie von Frauen und Musikerinnen beeinflusst oder supported? Und wie positionieren sich Tocotronic heute in der männlich dominierten Musikbranche? Fragen über Fragen, die einfach nur Frauen beantworten sollten. Bevor wir Ihnen heute MÄNNER: Exile vom MALE Stream, die 8. Folge des Podcasts This Band ist Tocotronic im Radio präsentieren, begrüßen wir die Musikerinnen Kersty Grether und Bernadette La Hengst höchstpersönlich im studioeins im Bikini Berlin.

Nico And The Navigators
Piet Truhlar

Interview - Nico Hümpel von NICO AND THE NAVIGATORS

25 Jahre NICO AND THE NAVIGATORS – kurz vor Ende dieses Jahres wird kunstvoll Jubiläum gefeiert. Nico Hümpel und Oliver Proske sind seit einem Vierteljahrhundert mit ihrer Musiktheater-Kompanie nicht nur in Berlin, sondern in aller Welt ein Begriff. Sie haben die Berliner Freie Szene maßgeblich mitgeprägt.

August Diehl © radioeins/Saupe
radioeins/Saupe

Dokumentarfilm - August Diehl und Benjamin Braun zu "23 – Der mysteriöse Tod eines Hackers"

Mehr als 30 Jahre nach Karl Kochs mysteriösen Tod sind die Geheimhaltungsfristen gefallen, Akten des Verfassungsschutzes und Verhörprotokolle des BKA können jetzt eingesehen werden. Journalist und Moderator Frank Plasberg, der seine Karriere als Polizeireporter begann, geht in einem aktuellen Dokumentarfilm den Ungereimtheiten des Falls nach und begibt sich auf Spurensuche nach den politischen Hintergründen. „23 – Der mysteriöse Tod eines Hackers" ist ab dem 7. Dezember 2023 auf sky zu sehen.

"Der Spurenfinder" von Johanna, Luise und Marc-Uwe Kling
Ullstein

Favorit Buch - "Der Spurenfinder" von Johanna, Luise und Marc-Uwe Kling

Elos von Bergen hat sich mit seinen Kindern Ada und Naru nach Friedhofen zurückgezogen, einem Ort, der am Ende der Welt liegt und an dem angeblich nichts passiert. Genau deshalb ist Elos nach Friedhofen gekommen, denn er ist Spurenfinder und bei seinem letzten, ungelöst gebliebenen Fall wurden er und die Kinder beinahe getötet. Doch wie es scheint, hat nicht nur Elos das verschlafene Dorf als Rückzugsort gewählt. Eines Tages offenbart der Dorfvorsteher ungeahnte Fechtkünste und im Wald taucht ein schreckliches Monster auf.

Franziska Benack und Juli Niemann vom Staatstheater Cottbus © radioeins/Saupe
radioeins/Saupe

Interview - Franziska Benack und Juli Niemann vom Staatstheater Cottbus

Am Staatstheater Cottbus wird ab dem 2. Dezember 2023 eine ganz besondere Heimat-Trilogie gespielt, gesungen und getanzt. Mit ICH MACH EIN LIED AUS STILLE untersucht Hausregisseur und -autor Armin Petras in einem dreiteiligen Abend den Begriff der Heimat und seinen Wandel im Laufe der Jahrhunderte. Zu Grunde liegen den drei Teilen Texte der Lyrikerin Eva Strittmatter, Ole Bienkopp von Erwin Strittmatter, aber auch der Roman DAHEIM von Judith Hermann.

Ulrike C. Tscharre © radioeins/Saupe
radioeins/Saupe

Interview - Ulrike C. Tscharre

Ulrike C. Tscharre ist eine der außergewöhnlichsten deutschen Schauspielerinnen. Zuletzt war Sie im November in der Tatortfolge Vergebung zu sehen. Aber hauptsächlich kennt man sie aus vielen großen und mehrfach ausgezeichneten Produktionen, wie 'Getrieben', 'Im Angesicht des Verbrechens', 'Rufmord' oder 'Wir Monster'. Ihre Stärke ist es, das Fragile, Existenzielle und Menschliche in Figuren herauszuarbeiten.

Art aber fair - Die Kunstkritik

RSS-Feed
  • Art aber fair © IMAGO / Müller-Stauffenberg
    IMAGO / Müller-Stauffenberg

    Art aber fair - die Kunstkritik auf radioeins 

    "Hands on nails" im Temporary Bauhaus Archiv

    Weihnachten ist schön, aber auch anstrengend. Vor allem für alle, die im Einzelhandel arbeiten, im Friseursalon oder im Nagelstudio. Denn so kurz vorm Fest herrscht da Hochbetrieb. Alle wollen die Haare und die Nägel schön haben. Und passend dazu in der Vorweihnachtszeit macht auch das Temporary Bauhaus Archiv in Charlottenburg was mit Nägeln. Das Designmuseum widmet sich in der aktuellen Ausstellung "Hands on nails" dem Thema Nail Art.

  • Yannick Riemer in seiner Ausstellung © Marie Kaiser
    Marie Kaiser

    Art aber fair - die Kunstkritik auf radioeins 

    Yannick Riemer: "Zero Knowledge Proof"

    In Berlin gibt es sehr viele Museen, unendlich viele Galerien und dazu noch jede Menge "off spaces" - also Kunsträume, die noch nicht so bekannt sind, aber oft spannende Kunst zeigen. Im Kunstraum "Zuostant" in der Nähe des Leopoldplatzes in Berlin-Wedding, zeigt der junge Berliner Künstler Yannick Riemer gerade seine Ausstellung "Zero Knowledge Proof". Marie Kaiser war dort und berichtet darüber.

  • Libby Heaney Classes, Videostill, 2021 © Libby Heaney
    Libby Heaney/Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

    Art aber fair - die Kunstkritik auf radioeins 

    "v01ces" in der Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

    Über die "Menschliche Stimme im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz" denkt gerade die Ausstellung "vo1ces" vom Kunstverein Tiergarten in der Galerie Nord nach. Marie Kaiser berichtet darüber.

  • Ausstellungsansicht: "Zerreißprobe. Kunst zwischen Politik und Gesellschaft. Sammlung der Nationalgalerie 1945-2000" ©© Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker
    © Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

    Art aber fair - die Kunstkritik auf radioeins 

    "Zerreißprobe. Kunst zwischen Politik und Gesellschaft"

    "Zerreißprobe. Kunst zwischen Politik und Gesellschaft" - Kunst von 1945 bis 2000. Die neue Sammlungspräsentation in der Neuen Nationalgalerie ist dort jetzt für angenehme zwei Jahre zu sehen. radioeins-Kollegin Cora Knoblauch war in der Ausstellung und berichtet darüber.

  • Marie Kaiser © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Die Kunstkritik auf radioeins 

    Kunstkritiken auf radioeins

    Unseren Kunstexpertinnen Marie Kaiser und Cora Knoblauch ist das Herz genauso wichtig wie der Kopf – jedenfalls, wenn es um Kunst geht. Sie streifen durch Galerien und Museen, Hinterhöfe und Straßen, Läden und Bars – immer auf der Suche nach Kunst, die bewegt. Werden sie fündig, verraten sie es hier auf radioeins.

Kino und Film

RSS-Feed
  • John Malkovich in "Monsieur Blake zu Diensten" © Universal Pictures
    Universal Pictures

    Komödie/Drama/Romanze 

    Monsieur Blake zu Diensten

    Es sollte eine besinnliche Reise werden. Der Londoner Rentner Andrew Blake fuhr für schöne Erinnerungen zu einem französischen Schloss, wo er einst seine inzwischen verstorbene Frau kennenlernte. Dort wird der alte Herr kurzerhand für den neuen Butler gehalten, worauf er sich auch einlässt, mit all den erwartbaren Pannen der komischen Unbeholfenheit und des britisch-französischen culture clash.

  • Elan Ben Ali und Tijan Njie in "Girl You Know It's True" © Leonine Studios
    Leonine Studios

    Drama/Biopic/Musik 

    Girl You Know It's True

    Es war sicher einer der bizarrsten Skandale der Popgeschichte: Das weltweit gefeierte Duo der 80er, Milli Vanilli, Millionenseller und Grammy-Preisträger, flog als Fake auf, keines ihrer Lieder hatten sie selbst gesungen.

  • Perfect Days © Haut et Court
    Haut et Court

    Drama/Komödie 

    Perfect Days

    Wim Wenders neuer Film spielt in der Millionenmetropole Tokio und zeigt die Stadt aus einer ungewohnten Perspektive.

  • Lena Urzendowsky, Joachim Król, Iris Berben, Ben Münchow und Nilam Farooq in "791 km" © PANTALEON Films/ProU Producers United Film
    PANTALEON Films/ProU Producers United Film

    Komödie 

    791 km

    Genau 791 Kilometer liegen zwischen München und Hamburg. In dieser besonderen Nacht können sie weder mit Zug noch mit Flugzeug zurückgelegt werden, denn ein Sturm legt den Verkehr lahm.

  • The Crown © Netflix
    Netflix

    Favorit Serie 

    Serientipps

    "Favorit Serie" ist der verlässliche Ratgeber im immer undurchsichtiger werdenden Seriendschungel. Jeder Woche empfehlen unsere radioeins-Serien-Expertinnen und -Liebhaberinnen, was sich anzuschauen lohnt. Ob die neueste Top-Serie, über die jeder spricht, ein liebgewonnener Klassiker, den man mal wieder gucken könnte oder der Geheimtipp.

Literatur

"Der Spurenfinder" von Johanna, Luise und Marc-Uwe Kling
Ullstein

Favorit Buch - "Der Spurenfinder" von Johanna, Luise und Marc-Uwe Kling

Elos von Bergen hat sich mit seinen Kindern Ada und Naru nach Friedhofen zurückgezogen, einem Ort, der am Ende der Welt liegt und an dem angeblich nichts passiert. Genau deshalb ist Elos nach Friedhofen gekommen, denn er ist Spurenfinder und bei seinem letzten, ungelöst gebliebenen Fall wurden er und die Kinder beinahe getötet. Doch wie es scheint, hat nicht nur Elos das verschlafene Dorf als Rückzugsort gewählt. Eines Tages offenbart der Dorfvorsteher ungeahnte Fechtkünste und im Wald taucht ein schreckliches Monster auf.

Podcast Die Literaturagenten
radioeins

Podcast - Die Literaturagenten

Literaturagenten verdienen gemeinhin damit Geld, weil sie wissen, welche Bücher zu welchen Verlagen passen. Die Literaturagenten auf radioeins wissen, welche Bücher der geneigte radioeins-Hörer liebt, liest und lesen lässt.

Jeden Sonntag stellen sie die spannendsten Bücher der Woche vor. Auf ganz unterschiedliche Weise. Sie streiten sich über ein Buch, das der eine mag und der andere nicht. Sie sprechen mit Autoren über deren Bücher oder treffen sich mit ihnen an besonderen Orten oder machen sie gleich selbst zu Kritikern – Karen Duve, Thea Dorn, Annett Gröschner, Tanja Dückers und Jakob Hein empfehlen im Wechsel Bücher ihrer Kollegen.

Doch damit nicht genug. Jede Woche setzen die Literaturagenten zwanzig Bücher in Berlin und Brandenburg aus. In allen steht ein Datum, eine Uhrzeit, eine Telefonnummer und eine Parole. Wer zuerst mit der richtigen Parole anruft, gewinnt ein Paket mit allen Büchern aus der Show.

"Kellerassel" von Regina Nössler, "Alles Schweigt" von Jordan Harper und "Aus der Balance" von Megan Abbott © Konkursbuch/Ullstein/Pulp Master
Konkursbuch/Ullstein/Pulp Master

Schöner Lesen - Die drei besten Krimis des Jahres

Die letzte Ausgabe der radioeins Bücherliste ist auch 2023 für die "Krimis des Jahres" reserviert. Wie immer wohl sortiert und kritisch gelesen durch unsere Krimi-Fachkraft der Herzen, Christian Koch aus dem "Hammett" in Kreuzberg. Aufs Treppchen geschafft haben es zu ehrgeizige Spitzentänzer, eine Trouble Shooterin aus Hollywood und kriminelle Berliner Kellerasseln. Warum diese 3 Titel das Weihnachtsfest NOCH spannender machen, erzählt uns Christian Koch aus dem "Hammet".

Max Goldt

Zum Nachhören - Max Goldt liest

Nur wenig geht über die Texte von Max Goldt, höchstens die Lesung der Texte von Max Goldt durch Max Goldt. Besser geht's nicht" - schrieb einst die Westfalenpost. Nun gab es wieder eine der seltenen Gelegenheiten, dass der Meister der Poesie seine Werke vorgetragen hat. Max Goldt war zu Gast im Großen Sendesaal des rbb.

Helge Schneider © radioeins/Thomas Ecke
radioeins/Thomas Ecke

Zum Nachhören - Helge Schneider liest aus "Stepptanz"

Der Alleskönner unter den Kriminalermittlern des Landes ist zurück und vielleicht zeigt er uns auf der Bühne des Großen Sendesaals auch seinen famosen Stepptanz. radioeins in Kooperation mit dem Verlag Kiepenheuer & Witsch die Buchpremiere und Schöne Lesung mit Helge Schneider und seinem neuen Buch "Stepptanz: Kommissar Schneider versteht die Welt nicht mehr" live übertragen.

Dietmar Wischmeyer © Joerg Kyas
Joerg Kyas

Zum Nachhören - Die Schöne Lesung "Immer is was, nie is nix"

Das seltsamste Land, in dem wir leben, nennt sich "Alltag". Was wir für die Normalität halten, ist ein Cocktail aus Wahnsinn und Marmeladenbroten, die immer mit der falschen Seite am Boden aufschlagen. Dietmar Wischmeyer nimmt uns mit in eine Welt der alltäglichen Skurrilitäten. Wir begleiten ihn zur Grünabfalldeponie, sind dabei, wie ein ostelbischer Spediteur bei der Lieferung einer Waschmaschine durchdreht, oder leiden mit ihm an der Bratwurstbude.

Florian Schröder © Frank Eidel
Frank Eidel

Zum Nachhören - Die Schöne Lesung: Florian Schroeder – Unter Wahnsinnigen

"Ich bin dorthin gegangen, wo das Böse ist", erzählt Florian Schroeder. "Dort, wo mir der Humor kaum noch weiterhelfen kann. Raus aus meiner Welt, zu den Ausgegrenzten, Kranken und Verrückten, zu den Durchgeknallten und Wahnsinnigen. Wie werden Menschen zu Straftätern, politischen Extremisten und Lügnern? Wer sind die, die wir verurteilen? Was ist das Böse – und warum brauchen wir es?"

Nele Pollatschek

Zum Nachhören - Lesung mit Nele Pollatschek

In Nele Pollatscheks neuem lustigen, aber auch tragischem und philosophischem Roman geht es um Chaos und die Sehnsucht nach Ordnung. Vor allem erzählt er Roman von der Schwierigkeit, sein Leben nicht auf später zu verschieben. Am 13. September hat sie daraus im Studio 14 – die rbb Dachlounge gelesen.

Karl Ove Knausgård © imago images/Horst Galuschka
imago images/Horst Galuschka

Zum Nachhören - Die Schöne Lesung mit Karl Ove Knausgård

Woher kommt eigentlich unser Leben? Was bedeutet es? Und was würden wir tun, wenn ein neuer Stern das Ende der Welt ankündigen würde? In seinem neuen Romanprojekt wirft der norwegische Literaturstar Karl Ove Knausgård diese großen Fragen auf – in packenden, abgründigen, furchteinflößenden wie poetischen Geschichten.

Hörspielkino unterm Sternenhimmel © Natalie Toczek
Natalie Toczek