Das Schöne Wohnzimmer
radioeins
Marion Brasch © holmsohn
holmsohn

Vom 18. bis 22. Dezember mit Marion Brasch - Das Schöne Wohnzimmer im studioeins

In ein paar Tagen erst ist Weihnachten, doch Radioeins macht schon vorher Bescherung. Marion Brasch hat Menschen eingeladen, die uns das ganze Jahr über begeistert haben - Schriftsteller, Journalisten, Musiker, Schauspieler und andere Künstler.

Unter anderem mit: Jella Haase, Dimitrij Schaad, Hannah Herzsprung, Max Prosa, Bosse, Markus Feldenkirchen, Alexander Osang, Jördis Triebel, Suse Marquardt, Felix Kramer, Sven Regener, Leander Haußmann und sehr viel guter Livemusik!

Live im Schönen Wohnzimmer spielen für Sie: Der Frühling, KLAN, Crucchi Gang, Malonda und Sophie Hallberg. Kostenlose Tickets bei radioeins.de noch für wenige Abende erhältlich. Alle Sendungen aber wie immer auch live im Radio. Das Schöne Wohnzimmer im studioeins vom 18. bis 22. Dezember, immer von 19 bis 21 Uhr. Für alle, die auf die Bescherung nicht so lange warten wollen, und natürlich nur für Erwachsene!

Montag, 18. Dezember

Der Frühling aka Lukas Kurz © radioeins/Beate Kaminski
radioeins/Beate Kaminski

Interview & Livemusik - Der Frühling

Klingt wie ein maues Wortspiel, ist aber nun mal wahr: Mitten im Winter kommt Der Frühling ins studioeins. Gemeint ist natürlich nicht die Jahreszeit, sondern ein Musiker aus Berlin. Der heißt eigentlich Lukas Kurz, ist spezialisiert auf lakonisch-melancholische Musik mit deutschen Texten und veröffentlichte kürzlich mit "Komm in Bewegung" sein erstes Album unter dem saisonalen Künstlernamen.

Dienstag, 19. Dezember

Klan © radioeins/Beate Kaminski
radioeins/Beate Kaminski

Interview & Livemusik - Klan

Für alle, die sich freuen, dass radioeins schon vor Weihnachten Bescherung macht. Mit Gästen, die schon das ganze Jahr über für Begeisterung gesorgt haben. Und zu denen zählten bei ihrem Besuch im März ganz eindeutig KLAN.

Mittwoch, 20. Dezember

Crucchi Gang
UMD/ Vertigo Berlin

Interview & Livemusik - Crucchi Gang

Dafür (und nicht nur dafür), dass das zugrundeliegende Konzept, im losen Musiker:innenverband eigene Songs (1. Album) und auch Lieblingslieder aus fremder Feder (2. Album) auf Italienisch zu covern, eigentlich nur einer "beschwipsten Idee" der Labelbetreiberin/Managerin Charlotte Goltermann und des Die-Höchste-Eisenbahn-Chefs Francesco Wilking entsprang, hat die Crucchi Gang ganz schön abgeräumt.

Leander Haußmann und Sven Regener © IMAGO / BRIGANI-ART
IMAGO / BRIGANI-ART

Interview - Leander Haußmann und Sven Regener

Gemeinsam schufen sie Kultfilme wie "Herr Lehmann" und "Hai-Alarm am Müggellsee" und ab dem 01.01.2024 machen sie auch gemeinsam Radio. Der Film- und Theaterregisseur Leander Haußmann und der Schriftsteller und Sänger Sven Regener treffen sich dann einmal im Monat im Studioeins von radioeins zu zwei Stunden Konversation, und natürlich reden sie sich um Kopf und Kragen. Leander Haußmann und Sven Regener schauen heute schon vorbei im Schönen Wohnzimmer im Studioeins.

Donnerstag, 21. Dezember

Freitag, 22. Dezember

Livesets und Interviews zum Nachhören

RSS-Feed
  • Klan © radioeins/Beate Kaminski
    radioeins/Beate Kaminski

    Interview & Livemusik 

    Klan

    Für alle, die sich freuen, dass radioeins schon vor Weihnachten Bescherung macht. Mit Gästen, die schon das ganze Jahr über für Begeisterung gesorgt haben. Und zu denen zählten bei ihrem Besuch im März ganz eindeutig KLAN.

  • Der Frühling aka Lukas Kurz © radioeins/Beate Kaminski
    radioeins/Beate Kaminski

    Interview & Livemusik 

    Der Frühling

    Klingt wie ein maues Wortspiel, ist aber nun mal wahr: Mitten im Winter kommt Der Frühling ins studioeins. Gemeint ist natürlich nicht die Jahreszeit, sondern ein Musiker aus Berlin. Der heißt eigentlich Lukas Kurz, ist spezialisiert auf lakonisch-melancholische Musik mit deutschen Texten und veröffentlichte kürzlich mit "Komm in Bewegung" sein erstes Album unter dem saisonalen Künstlernamen.

  • Thees Uhlmann
    IMAGO/Funke Foto Services

    Interview 

    Thees Uhlmann zu "This Band is Tocotronic"

    Thees kommt ins studioeins! Was bringt er mit? Die neunte und letzte Folge vom Podcast "This Band is Tocotronic". Thees ist in diesem Podcast immer wieder zu hören. Als Fan, der eine Band namens Tomte gründet, die ohne Tocotronic ganz anders geklungen hätte.

  • Blick Bassy
    Gabriel Dia

    Interview & Livemusik 

    Blick Bassy

    Wasser. Einst Ursprung des Lebens auf der Erde und in nicht allzu ferner Zukunft wahrscheinlich so knapp, dass es für Mensch und Tier bedrohlich wird. Ein spannendes Thema also, zu dem es einiges zu erzählen gibt – was der kamerunische Musiker Blick Bassy auf seinem neuen, fünften Album "Madíbá" tut.

  • Löwenzahnhonig
    Vera Cathrein

    Interview & Livemusik 

    Löwenzahnhonig

    Als hätten derzeit nicht Schneematsch und Minusgrade das Sagen, lädt dieses Schweizer Trio mit seinen beschwingt-luftigen Instrumentalstücken zu einem musikalischen Sommerspaziergang ein. Tiefenentspannte Gitarren, sparsames Schlagzeug und hier und da ein Pfeifen oder Summen und Brummen – Löwenzahnhonig sind Balsam für gestresste Ohren!

  • Alphaville
    Helen Sobiralski

    Interview 

    Marian Gold von Alphaville

    Am 12. Dezember machen Alphaville auf ihrer „40th Anniversary Symphonic Tour“ Station im Berliner Tempodrom. Heute ist Sänger Marian Gold zu Gast in studioeins, um über die letzten vier Dekaden im Zeichen des weltweit erfolgreichen Synthie-Pop zu sprechen – und natürlich über die Zukunft seiner Band.

  • acid.milch&honig
    Andreas Hornoff

    Interview & Livemusik 

    acid.milch&honig

    Aufmerksamen Hörer:innen der "Deutschstunden"-Ausgaben des mittwöchlichen radioeins-Musik-Specials "Freistil" dürfte der "Punk trifft auf Pop auf Elektro auf Rave"-Mix des Leipziger Musikers acid.milch&honig bereits die Ohren zum Glühen gebracht haben – alle anderen haben heute Gelegenheit, ihn kennenzulernen!

  • Megaloh (c) radioeins/Saupe
    radioeins/Saupe

    Interview & Livemusik 

    Megaloh und Till von SOS Humanity

    Noch immer ist das Mittelmeer eine der tödlichsten Fluchtrouten der Welt! Für Rettungseinsätze der zivilen Seenotrettungsorganisation SOS Humanity wird dringend Geld gebraucht. Musikerinnen und Musiker wie Deichkind, Mine, Ätna und Megaloh feat Josi Miller laden am 13. Dezember zu einem Benefizkonzert ins Huxleys Neue Welt ein.

  • Floss
    Anna Niemann

    Interview & Livemusik 

    Floss

    „Ich seh‘ die Zukunft pink“, heißt es bei Peter Fox – und warum die Zukunft nicht auch pink hören? Da kommt Floss mit ihren „Feminist Fantasy Pop-Songs im Retro-Future-Sound“ doch wie gerufen. In der Gegenwart, die wir Montag nennen, stellt sie aber erst einmal sich und ihre neueste EP „Replica Heart“ im studioeins vor.

  • Laufey
    Gemma Warren

    Interview & Livemusik 

    Laufey

    Die 23-jährige Komponistin, Sängerin, Produzentin und Multiinstrumentalistin Laufey entführt uns in die Welt des romantischen Jazz, der Ära von Doris Day, Marylin Monroe und Julie London. Mit ihrer sanften Stimme, klassischen Jazzarrangements, inklusive Orchester, beschwört Laufey eine Zeit herauf, die endgültig vergangen schien. Und das mit Riesenerfolg. Über 100 Millionen Streams, ausverkaufte Touren, die isländisch-chinesische Sängerin und Pianistin ist ein Phänomen.

  • Tom Odell
    IMAGO/Andrea Ripamonti

    Interview & Livemusik 

    Tom Odell

    Entdeckt wurde der britische Musiker von seiner Kollegin Lily Allen und schnell wurde klar, welch großes Talent in Tom Odell steckt. Mit der melancholischen Klavierballade "Another Love" hatte der Sänger und Pianist 2013 seinen ersten Hit und seitdem ging es mit seiner Karriere nur noch bergauf. Letztes Jahr spielte Tom Odell "Another Love" für ukrainische Flüchtlinge in Bukarest und der Songs ging noch einmal richtig viral.

  • Sarah Buckley © radioeins/Saupe
    radioeins/Saupe

    Interview & Livemusik 

    Sarah Buckley

    Der Name der jungen irischen Musikerin hat sich in ihrem Heimatland schon herumgesprochen. Im Februar dieses Jahres veröffentlichte Sarah Buckley ihre Debüt EP und trat mit einigen bekannten Songwritern Irlands auf. Momentan lebt sie in Berlin, wohin sie ein Stipendium namens "Creative Moves Europe" geführt hat. Und hier schrieb sie auch die Songs für ihre neue EP "Wind Chimes".

  • Emilie Sandé © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Interview 

    Emilie Sandé

    Emilie Sandé zählt zu den erfolgreichsten Musikerinnen Englands. Mit ihrem emotionalen Neo-Soul und dieser umwerfenden Stimme ist sie längst ein Superstar und trat u.a. bei den Olympischen Spielen in London auf. Ihr neues Album "How Where We To Know" zeigt musikalisch und textlich ihre ganze Bandbreite. Es handelt von der Liebe, von Hoffnung bis Herzschmerz und allem, was dazwischen liegt. Die Emotion, die am meisten dominiert, ist die des Optimismus.

  • Yelka "Krieg & Ferien" © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Interview & Livemusik 

    Yelka "Krieg & Ferien"

    Der Titel des neuen Albums vom Berliner Trio Yelka klingt provokant und ist es auch in gewisser Weise. Denn wir fahren natürlich in die Ferien, auch wenn Krieg herrscht. Und zeigen nicht die vielen Naturkatastrophen, dass sich auch die Natur in einer Art Kriegszustand mit der Erderwärmung befindet? Der Gitarrist Daniel Meteo, Christian Obermaier am Schlagzeug und Yelka Wehmeier an Bass und Gesang nähern sich diesem komplexen Thema vor allem musikalisch.

  • Maryam.FYI
    Jim Gramming

    Interview & Livemusik 

    Maryam FYI

    Maryam.fyi erhielt in diesem Jahr der "Preis für Popkultur" in der Kategorie "Bewegendste Geschichte". Und die Geschichte der Sängerin, mit Wurzeln im Iran, ist auch sehr bewegend, denn sie erhebt nicht nur musikalisch ihre Stimme, damit die andauernde Notlage der Frauen der Frauen im Iran nicht in Vergessenheit gerät.

  • Georg auf Lieder © radioeins/Jochen Sauper
    radioeins/Jochen Sauper

    Interview & Livemusik 

    Georg auf Lieder

    Ende Juli war der sympathische Liedermacher als Lokalmatador zu Gast bei radioeins in Potsdam-Babelsberg, und entlockte unter anderem unserer Moderatorin Caro Korneli das Geständnis, eines seiner Stücke habe sie zu Tränen gerührt. Damals stand sein neues Album „Live bei Dussmann“ kurz vor der Veröffentlichung, und wir wollten ihn aus dem Anlass gerne auch als abendlichen Live-Gast ins studioeins bitten. Irgendwie kam jedoch immer wieder etwas dazwischen, aber heute ist es endlich so weit: Wir freuen uns auf Georg auf Lieder!

  • Dissy © Zeitfang
    Zeitfang

    Interview & Livemusik 

    Dissy

    Till Krücken ist ein echter Vielseiter, um nicht zu sagen ein Tausendsassa. Mal heißt er Dissythekid, mal nur Dissy, dann wieder Fynn. Mal rappt er, mal singt er, hier klingen seine Songs nach R'n'B, Trap oder NDW, dort leiht er technoiden Bangern seine Stimme (und Texte). Wenn's passt, dreht er auch gerne Filme und Musikvideos oder lädt Clueso zum Gastbeitrag ("Wagen voll Mül"). Ach, und heute schaut er im studioeins vorbei.

  • Botticelli Baby © Martin Hinse
    Martin Hinse

    Interview & Livemusik 

    Botticelli Baby

    Dieses Essener Septett hat eine Mission: Es möchte den Jazz von seiner "elitären Verkopftheit" sowie den Punk von seinem "Dosenbier-bekleckerten Schmuddel-Image" befreien – und offensichtlich auch das "Boah" endlich dem Schattenreich der Neunziger-Jahre-Manta-Witze entreißen.

  • Mica Millar © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Interview & Livemusik 

    Mica Millar

    Die studioeins-Woche beginnt mit einer der derzeit am heißesten gehandelten neuen Soul-Stimmen des britischen Pop: Mica Millar. Nach einem ausverkauften Konzert in London ist die Sängerin aus Manchester heute zu Gast im Bikini, um ihr Debütalbum "Heaven Knows" vorzustellen.

  • Aka Kelzz © MONA
    MONA

    Interview 

    Aka Kelzz

    Ursprünglich aus Großbritannien, fand Aka Kelzz nach einigen entmutigenden Erlebnissen erst in Berlin die richtigen Bedingungen, um Musik nach eigenen Vorstellungen zu verwirklichen: modernen Soul, mal tanzbar mit House-Einschlag, mal getragener und zum Schwelgen. Am 30. November 2023 kommt die neue Single "Free Falling", heute ist Aka Kelzz zu Besuch im studioeins.

  • Kids with Buns © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Interview 

    Kids with Buns

    Das Gefühl, fehl am Platz zu sein, kennen wir wohl alle. Dank dem queeren belgischen Duo Kids With Buns können wir ihm aber ab sofort auch mit dem passenden Soundtrack nachgehen: „Out Of Place“ heißt nämlich ihr unlängst erschienenes Debütalbum. Heute aber sind sie gewiss zur rechten Zeit am rechten Ort, nämlich zu Besuch im studioeins im Bikini.

  • Moses Yoofee Trio © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Interview 

    Moses Yoofee Trio

    Das Berliner Trio präsentiert (s)eine frische Herangehensweise an den Jazz – am 14. Dezember 2023 live im Neuköllner Hole44, heute Abend schon im studioeins im Bikini. Was machen drei Musiker, die unter anderem bereits Peter Fox, Marteria und Drangsal auf der Bühne oder im Aufnahmestudio zur Seite gestanden haben, in ihrer "Freizeit"? Klar: Jazz.

  • Seasoul © Bronwyn Wheeler
    Bronwyn Wheeler

    Interview 

    Seasoul

    Die in Berlin lebende Singer-Songwriterin veröffentlichte just ihr Solo-Debüt „Music For My Younger Self“, das sie am Donnerstag in der Kulturbrauerei live präsentiert. Heute schaut sie im studioeins vorbei.

  • Genn © Jordan Core
    Jordan Core

    Interview 

    Genn

    Gestern noch auf der Bühne beim MOST WANTED:MUSIC Live-Showcase, heute Abend schon im studioeins: das maltesisch-britische Post-Punk-Quartett ĠENN stellt sich vor.

  • Betterov © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Interview 

    Betterov

    Bescheiden benannt nach einer Nebenfigur in den Filmen der „Olsenbande“, die nur ganz am Rande auftaucht, hat sich Betterov alias Manuel Bittorf mit seinem bittersüß-melancholischen Indie-Pop innerhalb kürzester Zeit aber mächtig gewaltig in den Mittelpunkt der deutschen Musik-Szene gespielt. Das verlangt nach einer „Ehrenrunde“!

  • The Godfathers © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Interview & Livemusik 

    The Godfathers

    Die legendäre Londoner Rock-Band feiert das 35. Jubiläum ihres Klassikeralbums "Birth, School, Work, Death", indem sie es live in Gänze auf die Bühne bringt – am heutigen 15. November 2023 auch im Berliner Quasimodo. Vorher sind die fünf zu Gast im studioeins im Bikini.

  • "Artur und Vanessa" - Moritz Krämer und Francesco Wilking © radioeins/Saupe
    radioeins/Saupe
    3 min

    Interview & Livemusik 

    Artur & Vanessa

    Hier ist nichts so, wie es scheint: Artur & Vanessa sind kein Duo, und ihre gleichnamige Platte sollte eigentlich ein Roman werden. Stattdessen haben wir es nun mit einem Oktett zu tun, das mit einigem Recht als kleine "Supergroup" bezeichnet werden könnte.

  • Danilo Timm © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Interview & Livemusik 

    Danilo Timm & Stephan Hengst

    Morgen beginnt die zehnte Ausgabe der MOST WANTED: MUSIC-Konferenz in der Berliner Kulturbrauerei. Deshalb schauen heute einer der dort auftretenden Künstler (Danilo Timm) und einer der Macher (Stephan Hengst) im studioeins vorbei, um uns darauf einzustimmen.

  • CAN MIT ME$$R © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Interview 

    Can mit Me$$r

    Unser heutiger Gast springt munter über Genre-Grenzen zwischen Trap und Pop. In der Schweiz geboren, danach Zwischenstation in Istanbul, lebt Can mit Me$$r seit zehn Jahren in Berlin, immer bestrebt, "den farbenfrohen Charme der beiden Städte in einer queeren, gesichtstätowierten und lächelnden Art" zu kombinieren.

  • Bulgarian Cartrader © radioeins/Saupe
    © radioeins/Saupe

    Interview 

    Bulgarian Cartrader

    Würden Sie diesem Mann einen Gebrauchtwagen abkaufen? Ist eigentlich auch egal, denn der Bulgarian Cartrader macht natürlich nicht in fahrbaren Untersätzen, sondern in lässig vorgetragenen Electro-Soul-Pop-Songs – oder wie der Musikexpress es nennt: „Pop, sehr sehr schlauer Pop“. Gerade hat er eine neue EP fertig, morgen ist er live in Berlin zu sehen – und heute Abend zu Gast im studioeins im Bikini.

RSS-Feed
  • Jella Haase & Dimitrij Schaad © picture alliance / Sven Simon / dpa
    picture alliance / Sven Simon / dpa

    Das Schöne Wohnzimmer im Bikini 

    Jella Haase & Dimitrij Schaad

    Heute zu Gast sind die Schauspieler Jella Haase & Dimitrij Schaad.

  • Hannah Herzsprung und Max Prosa © picture alliance / eventpress / dpa
    picture alliance / eventpress / dpa

    Das Schöne Wohnzimmer im Bikini 

    Hannah Herzsprung & Max Prosa

    Zu Gast sind heute die Schauspielerin Hannah Herzsprung und der Musiker Max Prosa.

  • Mensch Meier
    imago images / tagesspiegel

    Interview 

    Closing "Mensch Meier"

    Leider ist es so weit. Der Club Mensch Meier in der Storkower Straße in Berlin schließt. Das bisherige Betreiber*innenkollektiv Tatendrang e.V. hat entschieden, den Betrieb ab Anfang 2024 nicht mehr weiterzuführen.

  • Prime Time Theater
    imago/Joko

    Interview 

    Oliver Tautorat - 20 Jahre "Prime Time Theater"

    Das Prime Time Theater ist eine Berliner Institution und es gehört in Berlin zur Pop-Kultur. Am 3. Dezember vor 20 Jahren wurde das Theater eröffnet, berühmt und berüchtigt vor allem für die Serie Gutes Wedding, schlechtes Wedding, wahrscheinlich die erste Theater-Sitcom der Welt.

  • Luise von Finckh
    Dorothea Tuch

    Interview 

    Luise von Finckh in "Das Fest der Liebe"

    An der hinreißenden Impro-Serie "Das Begräbnis" ist im vergangenen Jahr kaum jemandem entgangen. Zumindest nicht unter den Freunden skurriler Fernseh- und Serienunterhaltung. Eine Begräbnisgemeinschaft im Mecklenburgischen stand im Zentrum. Mit von der Partie waren Charly Hübner, Devid Striesow, Claudia Michelsen und Luise von Finckh.

  • Szene Report Staffel 2
    Jasper Wessel/Max Sand

    Interview 

    Christin Nichols "Szene Report"

    Letztes Jahr sorgte die erste Staffel von "Szene Report“ für Begeisterung und eine Grimme-Preisnominierung. Jetzt ist die zweite Staffel in der ARD Mediathek und auf ardkultur.de zu sehen. Das Edutainment-Format berichtet als Mockumentary über Jugend-Subkulturen der letzten 30 Jahre berichtet und ist im Stil der kultigen Milieu-Dokus der 90er- und 2000er-Jahre produziert.

  • Tim Labenda (c) radioeins/Saupe
    radioeins/Saupe

    Interview 

    Tim Labenda, Berliner Mode Designer

    Wer die Berliner Modeszene kennt, der kommt an Tim Labenda nicht vorbei. Er wurde mit dem TV-Format „Fashion Hero“ bekannt. Dort bekamen verschiedene Designer die Chance, ihre Kollektionen an große Warenhäuser zu verkaufen. Das war 2013. Im gleichen Jahr gründete er seine eigene Marke. Seitdem hat Tim Labenda seine kreativen Flügel ausgebreitet und ist inzwischen auch Experte für Interior Design. Seit dem 11. Dezember 2023, strahlt HOME & GARDEN TV eine neue Staffel von „Haus des Jahres: Deutschland“ aus. Mit dabei: Interior Consultant Tim Labenda. Es ist ein Vergnügen, sich mit ihm über die neusten Einrichtungstrends zu unterhalten. Deshalb begrüßen wir ihn heute Abend live im Studioeins im Bikini Berlin.

  • radioeins/Saupe
    radioeins/Saupe

    Interview 

    Nilz Bokelberg zur Doku "VIVA-Story - Zu geil für diese Welt!"

    Am 1. Dezember wäre der legendäre deutsche Musiksender VIVA 30 Jahre alt geworden. VIVA verkörperte das Lebensgefühl der 90er-Jahre. Und VIVA machte viele TV-Talente groß, die noch heute die deutsche Medienlandschaft prägen, wie Heike Makatsch, Mola Adebisi, Markus Kavka und Nilz Bokelberg. In der ARD-Doku "Die VIVA-Story - zu geil für diese Welt!" kommen diese Menschen noch einmal zusammen, um die VIVA-Geschichte aus ihrer Perspektive zu erzählen. Seit dem 1. Dezember ist der Dreiteiler in der ARD Mediathek zu sehen. Über die verrückte Geschichte seines Aufstiegs, Triumphs und Niedergangs sprechen wir heute mit dem Moderator und Podcaster Nilz Bokelberg live im Studioeins im Bikini Berlin.

  • Die Weihnachtsfeier
    Ann-Marie-Schwanke/Siegersbusch

    Interview 

    Peter Jordan über die "Die Weihnachtsfeier" im Renaissance Theater

    Weihnachten! Das Fest der Liebe. Nicht nur in Familien, auch in Betrieben wird am Ende des Jahres noch mal einmal versucht, die Harmonie heraufzubeschwören. Der Schauspieler und Regisseur Peter Jordan hat aus diesem trügerischen Reigen ein Bühnenstück gemacht.

  • Frank Spilker
    Brigitta Jahn

    Interview 

    Frank Spilker "Ich scheiß auf deutsche Texte"

    "Ich scheiß' auf deutsche Texte" sang Frank Spilker 1996 auf dem Album "Posen" seiner Band Die Sterne – ein erstaunliches Statement, waren es doch gerade diese Texte, die Fans so sehr schätzten. Wie so oft bei Spilker steckte aber hinter der plakativen, scheinbar eindeutigen Zeile mehr als der erste Blick offenbarte, und es ging nicht um eine Abkehr von Texten auf Deutsch, denn neue solche folgten bis heute in angenehm hoher Zahl. Eine Auswahl erscheint nun als Buch, dessen Titel die eingangs erwähnte Textzeile ist.

  • Bernadette La Hengst
    Bernadette La Hengst

    Interview 

    Bernadette La Hengst und Kersty Grether

    Es war einmal eine Band ohne Frauen. Ohne Frauen? Tocotronic? Von wegen: Ohne Myriam Brüger kein Plattendeal am Anfang, ohne Kerstin Grether würde der schönste Artikel über die Band fehlen, ohne Barbara Wagner wären Tocotronic-Touren nicht vorstellbar. Gerne sagt man Tocotronic nach, eine andere Männlichkeit zu repräsentieren. Wie sehen sie sich selbst, wie werden sie von anderen gesehen? Wo wurden sie von Frauen und Musikerinnen beeinflusst oder supported? Und wie positionieren sich Tocotronic heute in der männlich dominierten Musikbranche? Fragen über Fragen, die einfach nur Frauen beantworten sollten. Bevor wir Ihnen heute MÄNNER: Exile vom MALE Stream, die 8. Folge des Podcasts This Band ist Tocotronic im Radio präsentieren, begrüßen wir die Musikerinnen Kersty Grether und Bernadette La Hengst höchstpersönlich im studioeins im Bikini Berlin.

  • Thomas Schubert
    Christian Schulz/Schramm Film

    Interview 

    Schauspieler Thomas Schubert nominiert für den europäischen Filmpreis

    Am Samstag, den 9. Dezember werden in Berlin die European Film Awards verliehen. Sandra Hüller ist gleich zwei Mal als beste Darstellerin nominiert, für ihre Rollen in "Anatomie eines Falls" und in "The Zone of Interest".

  • Nico And The Navigators
    Piet Truhlar

    Interview 

    Nico Hümpel von NICO AND THE NAVIGATORS

    25 Jahre NICO AND THE NAVIGATORS – kurz vor Ende dieses Jahres wird kunstvoll Jubiläum gefeiert. Nico Hümpel und Oliver Proske sind seit einem Vierteljahrhundert mit ihrer Musiktheater-Kompanie nicht nur in Berlin, sondern in aller Welt ein Begriff. Sie haben die Berliner Freie Szene maßgeblich mitgeprägt.

  • August Diehl © radioeins/Saupe
    radioeins/Saupe

    Dokumentarfilm 

    August Diehl und Benjamin Braun zu "23 – Der mysteriöse Tod eines Hackers"

    Mehr als 30 Jahre nach Karl Kochs mysteriösen Tod sind die Geheimhaltungsfristen gefallen, Akten des Verfassungsschutzes und Verhörprotokolle des BKA können jetzt eingesehen werden. Journalist und Moderator Frank Plasberg, der seine Karriere als Polizeireporter begann, geht in einem aktuellen Dokumentarfilm den Ungereimtheiten des Falls nach und begibt sich auf Spurensuche nach den politischen Hintergründen. „23 – Der mysteriöse Tod eines Hackers" ist ab dem 7. Dezember 2023 auf sky zu sehen.

  • Franziska Benack und Juli Niemann vom Staatstheater Cottbus © radioeins/Saupe
    radioeins/Saupe

    Interview 

    Franziska Benack und Juli Niemann vom Staatstheater Cottbus

    Am Staatstheater Cottbus wird ab dem 2. Dezember 2023 eine ganz besondere Heimat-Trilogie gespielt, gesungen und getanzt. Mit ICH MACH EIN LIED AUS STILLE untersucht Hausregisseur und -autor Armin Petras in einem dreiteiligen Abend den Begriff der Heimat und seinen Wandel im Laufe der Jahrhunderte. Zu Grunde liegen den drei Teilen Texte der Lyrikerin Eva Strittmatter, Ole Bienkopp von Erwin Strittmatter, aber auch der Roman DAHEIM von Judith Hermann.

  • Ulrike C. Tscharre © radioeins/Saupe
    radioeins/Saupe

    Interview 

    Ulrike C. Tscharre

    Ulrike C. Tscharre ist eine der außergewöhnlichsten deutschen Schauspielerinnen. Zuletzt war Sie im November in der Tatortfolge Vergebung zu sehen. Aber hauptsächlich kennt man sie aus vielen großen und mehrfach ausgezeichneten Produktionen, wie 'Getrieben', 'Im Angesicht des Verbrechens', 'Rufmord' oder 'Wir Monster'. Ihre Stärke ist es, das Fragile, Existenzielle und Menschliche in Figuren herauszuarbeiten.

  • Die Band Sing dela Sing beim rbb (Bild: rbb/Simon Detel)
    rbb/Simon Detel

    Interview 

    Sing dela Sing

    Sing dela Sing - Alle singen, all night long – die Keimzelle des in Berlin erfundenen Formats ist der Heimathafen in Berlin-Neukölln. Inzwischen ziehen die Gesangs-MCs Gunter Papperitz, Bela Braukmann und Cem Süzer ganz Deutschland in ihren Bann. Aktuelle Popsongs– von ABBA bis Avicii, von Peter Gabriel bis Peter Fox – gemeinsam mit hunderten von Mitsängern schmettern ist ein gemeinschaftliches Rauscherlebnis. Einige Shows in Berlin und Potsdam stehen zum Jahresende noch an, vor allem eine Premiere

  • Stefanie Reinsperger
    radioeins / Jochen Saupe

    Interview 

    "Mutti, was machst du da?"

    Axel Ranisch ist nicht zu stoppen. Gerade erst durfte sich sein Publikum über die Serie nach seinem Debutroman „Nackt über Berlin“ freuen. Jetzt ist sein neuestes Werk „Mutti, was machst du da“, eine Komödie am Berliner Ensemble zu sehen. Gemeinsam mit seinem Ehemann Paul Zacher hat Ranisch das Stück geschrieben. Im Mittelpunkt das Büro eines Wohnungsverwalters in Berlin-Lichtenberg, wo die unterschiedlichsten Schicksale, Menschen, Generationen und Familienkonstellationen aufeinandertreffen.

  • Benny Claessens © radioeins/Jochen Sauper
    radioeins/Jochen Sauper

    Interview 

    Benny Claessens

    "Death Drive - Everything Everyone Ever Did" - so lautet der denkwürdige Titel eines Theaterstücks, dass letzte Woche an der Berliner Volksbühne uraufgeführt wurde. In dieser ersten Inszenierung des belgischen Performers und Regisseurs Benjamin Abel Meirhaeghe geht es um die Gemengelage zwischen Geburt, Leben und Tod. Der Mensch im ständigen Dazwischen.

  • Falko Henning © radioeins/Saupe
    radioeins/Saupe

    Interview 

    Falko Hennig

    Wolfgang Neuss. Er war ein Unikum, ein Enfant Terrible, Filmemacher Kabarettist - einer der mit scharfer Zunge die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse thematisierte und die Menschen zum Lachen brachte. Am 1. Dezember wird sein Geburtstag vor 100 Jahren gefeiert.

  • A. Chaos Franck © radioeins/Saupe
    radioeins/Saupe

    Interview 

    A. Chaos Frank

    Chaos A. Frank ist ein echter Berliner. In den 80ern war er Bassist in verschiedenen Punkrock-Bands und er gehörte zur festen Crew des Loft, dem in den frühen 80ern wohl wichtigsten Veranstaltungsort in West-Berlin. Dann stand er stand er hinterm Tresen im Pinguin Club. Später wurde der Pinguin sein eigener Laden, Lieblingskneipe für viele bis zur Schließung vor 4 Jahren. Über den West-Berliner Punkrock, so, wie er ihn erlebte, über das Loft oder über seine Zeit als Tourbegleiter der Toten Hosen schreibt Chaos inzwischen kleine Geschichtenbände. Volume2 ist jetzt fertig und heißt "Ich bin immer noch ein Berliner". Heute wollen wir die Geschichten unbedingt von ihm persönlich hören.

  • Daniel Schreiber © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Interview 

    Daniel Schreiber

    „Zeit der Verluste“ – ein Buchtitel, der leider passend das zu ende gehende Jahr beschreibt. Nach seinem Bestseller „Allein“ geht der Kolumnist und Berliner Schriftsteller Daniel Schreiber in seinem neuen Essay der Frage nach: Wie lässt sich ein Leben in Zeiten um sich greifender Verluste führen?

  • Florian Lukas © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Interview 

    Florian Lukas

    Eddie Frotzke alias „Die Wespe“, die Ikone, die Legende, der Meister am Dart-Brett, ist zurück! Ab dem 2. Dezember 2023 können sich Fans der Comedyserie auf Nachschub freuen. Die Hauptrollen spielen natürlich wieder Florian Lukas als Eddie „Die Wespe“ Frotzke und Lisa Wagner als Manu „Die Klapperschlange“ Frotzke.

  • Samuel Finzi © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Interview 

    Samuel Finzi über die "Weihnachtsgeschichte"

    Charles Dickens' "Weihnachtsgeschichte" ist als Bühnenmärchen DER Klassiker der Vorweihnachtszeit. Der Geizhals und Geschäftemacher Ebenezer Scrooge wird von drei Geistern heimgesucht und findet durch sie seine Menschlichkeit wieder. Eine herrliche Spielfläche für starke Bühnenpaare.

  • Robert Stadlober © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Interview 

    Robert Stadlober

    Robert Stadlober kann eigentlich alles. Der gebürtige Österreicher ist Schauspieler, Synchronsprecher, Musiker und Sänger. Seinen Durchbruch als Schauspieler hatte er 2000 als halbseitig gelähmter Internatsschüler Benjamin Lebert in dem Spielfilm "Crazy".

  • Moses Schneider
    radioeins

    Interview 

    Moses Schneider

    This Band is Tocotronic - Dieser Podcast erzählt die 30-jährige Geschichte der Band Tocotronic als eine Reise: Eine persönliche, bei der aus drei Freunden vier werden, aus der Band ein Safe Space, in dem Raum für alles ist: Inspiration, Zweifel, Scheitern, Angst, Wut, Exzess und Liebe. rbb-Reporterin und Host Stefanie Groth begibt sich in den Tocotronic-Kosmos hinein und begegnet den vier Bandmitgliedern in tiefgehenden Interviews. Sie geht ins Archiv, ins Studio, vor, hinter und auf die Bühne. Für den Score des Podcasts hat Tocotronic-Produzent Moses Schneider Soundspuren von Tocotronic-Songs freigelegt. Moses Schneider ist heute zu Gast im Studioeins bei Raffaela Segarra.

  • Gisa Flake © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Interview 

    Gisa Flake: Die Neue im Polizeiruf Cottbus

    Nach dem Ausstieg von Lucas Gregorowicz aka Adam Raczek Ende 2022, sollte André Kaczmarczyk als Kriminalkommissar Ross eigentlich allein in der deutsch-polnischen Grenzregion weiter ermitteln. Doch Frank Leo Schröder aka Karl Rogov und Gisa Flake aka Alexandra Luschke sind in früheren Episodenrollen so gut angekommen, dass sie jetzt fest zum Ermittlerteam gehören. Wie charmant das Trio funktioniert hat die Folge „Kopflos“ vom 12. November gezeigt.

  • Torsten Schulz und Niels Schröder © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Interview 

    "Nilowsky" als Graphic Novel

    Von Torsten Schulz ist Autor, Regisseur und Uni-Professor. Von ihm stammen Romane wie "Boxhagener Platz" oder "Öl und Bienen". Aus dem Jahr 2013 stammt sein Roman Nilowsky und ist die Geschichte einer sehr speziellen Freundschaft zweier Jungen, die auf eine harte Probe gestellt wird. Aus der Geschichte um Markus Becker und seinem Freund Nilowsky hat der Zeichner Niels Schröder eine Graphic Novel gezaubert. Wie man einen philosophischen Coming-of-Age-Roman in packende Bilder fasst, darüber spricht Marion Brasch mit Autor Torsten Schulz und Zeichner Niels Schröder heute Abend im Studioeins.

  • Bastian Reiber © radioeins/Jochen Saupe
    radioeins/Jochen Saupe

    Schauspieler und Regisseur Bastian Reiber 

    "Genesis" an der Schaubühne

    Ein Albtraum wird wahr: Ein Schauspieler betritt die Bühne und stellt fest, dass er sich im falschen Stück befindet. Ein weißer Raum ist vollgestellt mit Holzkisten, nicht einmal das Bühnenbild ist aufgebaut. Das Publikum allerdings ist schon da und blickt erwartungsvoll auf den Schauspieler, der das Stück, in dem er gelandet ist nicht kennt. Regisseur und Schauspieler Bastian Reiber macht es sich nicht leicht, mit seiner zweiten Inszenierung an der Schaubühne.

  • Gute Freunde © RTL / Benno Kraehahn
    RTL / Benno Kraehahn

    Serie 

    Gute Freunde - vom Aufstieg des FC Bayern München

    In der Fußballwelt gibt es alles, was man für einen spannenden Film braucht: Helden, Dramen, Leidenschaft. Warum nicht aus der die Geschichte eines Fußballvereins eine Serie machen? Zum Bespiel die des FC Bayern. „Gute Freunde – Der Aufstieg des FC Bayern“ - jetzt beim Streamingdienst RTL+ zu sehen. Es geht um den Aufstieg des FC Bayern München in den 1960er Jahren.

Das radioeins-Studio im Bikini Berlin

studioeins
BIKINI BERLIN
1 min

studioeins – live, Store & Café

Wir können mehr als nur Radio! Seit Monaten basteln und feilen wir daran. Nun ist es soweit: studioeins ist eröffnet im Bikini Berlin. Wir laden Sie herzlich ein, uns zu besuchen und die radioeins-Welt zu entdecken.

Radio im Wohnzimmer HÖREN, kann jeder. Radio im Wohnzimmer MACHEN, kann nur radioeins.

Was ist das studioeins?

studioeins ist mehr als nur Radio! studioeins ist die radioeins-Welt - mit einer einzigartigen Mischung aus Livesendungen, Konzerten, Events und Aktionen. studioeins ist live, Store und Café.

Wo finden Sie uns?

Im ersten Obergeschoss des Bikini Berlin, Budapester Str. 42-50, 10787 Berlin. Der kürzeste Weg zu studioeins ist über den Eingang West ins Bikini Berlin zu kommen und direkt mit der Rolltreppe in die erste Etage zu fahren.

Anreisen können Sie am besten mit der S-Bahn oder U-Bahn bis zur Station Zoologischer Garten. Diverse Busse halten direkt vor der Tür. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, können Sie am Haupteingang des Berliner Zoos oder im Parkhaus des Bikini Berlin ihr Fahrzeug kostenpflichtig abstellen.

Store

In dem neuen Store finden Sie die aktuellen radioeins-Produkte und alle Artikel zu unseren Aktionen. Entdecken Sie Dinge aus der großen radioeins-Welt und lassen Sie sich außergewöhnliche Artikel von uns empfehlen, denn wir begleiten Sie nicht nur im Radio durch den Tag. Genießen Sie unseren „Kaffee zum Morgenpodcast“, in einer Tasse zum „Schönen Morgen“. Lesen Sie ein exklusives, signiertes Buch von unseren Gästen der „Schönen Lesungen“. Hören Sie die neuesten Sessions auf Vinyl und CD. Tragen Sie einzigarte Kunstprints aus der radioeins-Galerie auf Ihrem Einkaufsbeutel und Ihrem T-Shirt durch die Stadt. Das und vieles mehr können Sie im radioeins-Store entdecken.

Wann ist geöffnet?

Das studioeins ist von Mo-Fr von 11:00 bis 21:00 Uhr und Sa von 11:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.