Wissen © IMAGO / Christian Mang
IMAGO / Christian Mang

Die Lange Nacht der Wissenschaften

Stephan Karkowsky © radioeins/Saupe
radioeins/Saupe

Sondersendung zum Nachhören - Die Lange Nacht der Wissenschaften

Zahlreiche Institutionen in Berlin und Potsdam öffneten am 17. Juni 2023 wieder ihre Türen für die Lange Nacht der Wissenschaften. radioeins war erneut mittendrin. Hinter den sonst verschlossenen Laboren, Bibliotheken oder Archiven gab es einiges zu entdecken. Hier finden sie die Interviews und Reportagen zum Nachhören.

 

Die Profis auf radioeins

Podcast Die Profis
radioeins

Podcast - Die Profis

Wie funktioniert eigentlich... warum ist... wieso hat... "Die Sendung mit der Maus" für Erwachsene gibt es Samstagvormittag zwischen 9 und 12 Uhr auf radioeins. Die Profis klären alles, was Sie schon immer mal wissen wollten. Phänomene, Forschung, offene Fragen... Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft!

Eine Frau wird von einem Mann geschlagen (gestellte Aufnahme) © imago images/photothek
imago images/photothek

Wissenschaft - Mildere Sanktionierung durch Richter*innen bei Partnerinnentötung

Durchschnittlich jeden dritten Tag wird in Deutschland eine Frau von ihrem aktuellen oder ehemaligen Partner umgebracht. Dabei fällt die Rechtsprechung teils milder aus als bei anderen Tötungsdelikten. Das zeigt die Dissertation von Dr. Julia Habermann an der Ruhr-Universität Bochum. Sie hat Rechtsprechungen gegen Männer, die ihre Partnerin oder ehemalige Partnerin getötet haben, mit Urteilen gegen Männer, die eine andere Person getötet haben, verglichen. Über Ergebnisse und Handlungsfelder sprechen wir mit der Autorin.

Podcast Der Benecke
radioeins

Der Benecke - Ohren sehen mit

Wenn wir unsere Augen bewegen, dann erzeugt das Geräusche, die in unseren Ohren hörbar sind. Das Kuriose: Auch wenn wir sie nicht bewusst wahrnehmen, könnten die jeweiligen Geräusche verraten, in welche Richtung wir schauen. Warum das so ist, das erklärt Dr. Mark Benecke.

Roboter und weibliche Hand berühren sich
IMAGO / Ikon Images

Wissenschaft - AI ACT: Das erste KI-Gesetz der Welt

Künstliche Intelligenz wird immer mächtiger, umso wichtiger ist ein umfassendes Regelwerk für die Technologie. Genau das hat die EU in der vergangenen Woche verabschiedet. Der sogenannte AI ACT klärt dabei vor allem den Umgang mit KI-Basismodellen. So wie GPT-4 von Open AI. Außerdem sieht das Regelwerk vor, dass der Einsatz von KI für das sogenannte Social Scoring verboten wird. Also für die Bewertung von Menschen auf Grundlage von (sozialem) Verhalten. Weiterhin erlaubt ist dagegen die automatisierte Gesichtserkennung bei der behördlichen Verfolgung von schweren Straftaten. Über den AI ACT sprechen wir mit Prof. Phillip Hacker.

Ein Mann trägt eine Kippa © imago images/Seeliger
imago images/Seeliger

Wissenschaft - Stärkt eine leise Mehrheit den Antisemitismus in Deutschland?

Demonstrationen gegen Antisemitismus sind momentan nicht sehr gut besucht. Unter dem Motto "Nie wieder ist jetzt" sind in Berlin vergangenes Wochenende nur 3.200 Menschen auf die Straße gegangen. Die Veranstalter gingen von 11.000 aus. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sagte der dpa: "Wir brauchen keine anständige, schweigende Mehrheit. Wir brauchen eine deutlich laute Mehrheit, die jetzt aufsteht und nicht später." Ob es die leise Mehrheit tatsächlich gibt und ob sie Antisemitismus in Deutschland stärkt, darüber reden wir mit Dr. Mathias Berek vom Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin.

Sultan al-Dschaber, Präsident der COP28, und weitere Teilnehmer auf der Konferenz applaudieren © dpa/Hannes P. Albert
dpa/Hannes P. Albert

Wissenschaft - COP28: Die Ergebnisse der Klimakonferenz

Die Weltklimakonferenz in Dubai sollte den klaren Ausstieg aus fossilen Brennstoffen festlegen. Ein sogenanntes "Phase out". Das am Mittwoch vorgelegte Abschlussdokument bleibt allerdings vage. Hier wird nur ein Auslaufen von fossilen Brennstoffen formuliert. Welche weiteren Punkte des Abschlussdokumentes wichtig sind und was sie für das 1.5-Grad-Ziel bedeuten, das klären wir mit Professor Ottmar Edenhofer, Direktor und Chefökonom des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung.

Ein Mensch und ein Roboter geben sich die Hände © imago images/View Stock
imago images/View Stock

Wissenschaft - Faulenzen dank Robotern?

Sich auf der Arbeit anderer ausruhen - das können wir Menschen ziemlich gut. Die Wissenschaft hat dafür auch einen Begriff: “Social Loafing” nennt man das, wenn Menschen in Arbeitsteams ihre Anstrengung reduzieren und sich auf ihre Teammitglieder verlassen. In einer Studie konnte ein Forschungsteam der TU Berlin jetzt zeigen: Wir faulenzen auch, wenn wir mit Robotern zusammenarbeiten sollen.

Podcast Stimmt's?
radioeins

Wissen - Stimmt's, dass sich die Farbe des Ozeans verändert?

Gute Fragen verlangen gute Antworten. Die Antwort auf diese guten Fragen gibt es jeden Morgen von Christoph Drösser. Wenn auch Sie eine Frage haben, die Ihnen auf der Seele brennt – Drösser beantwortet sie Ihnen garantiert. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Download (mp3, 1 MB)

Podcasts

Podcast Marias Haushaltstipps
radioeins

radioeins Marias Haushaltstipps

Wie funktioniert eigentlich... warum ist... wieso hat... Schade, dass es "Die Sendung mit der Maus" nicht für Erwachsene gibt. Gibt es nicht? Gibt es doch! Samstagvormittag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr. radioeins - die Profis! Experten mit Erklärungenund Antworten auf alle (un)möglichen Fragen. Ob es darum geht, wie ein Streichholz wirklich funktioniert oder warum ein Mensch 11.000 Meter tief tauchen kann. Die Profis klären alles, was Sie schon immer mal wissen wollten. Phänomene, Forschung, offene Fragen - jeden Samstagvormittag. Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft! Hier gibt's Marias Haushaltstipps zum Nachhören...

Podcast Der Benecke
radioeins

radioeins Der Benecke

Er ist Vorsitzender der Deutschen Dracula - Gesellschaft. Er ist Mitglied des Komitees des Nobelpreises für kuriose wissenschaftliche Forschungen. Er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt. Er ist Dr. Mark Benecke. Und er ist jeden Samstag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr zu Gast in der Sendung Die Profis auf radioeins.

Dieser Podcast steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Spinnst du?
radioeins

radioeins Spinnst du?

Wie gelingt das „normale“ Leben nach einem Psychiatrieaufenthalt? radioeins-Moderatorin Sonja Koppitz weiß, wovon sie spricht, nicht nur durch ihre eigene Depression. Zwei Jahre nach ihrem erfolgreichen Podcast „Spinnst Du?“, für den sie sich damals eine Woche in die Psychiatrie begeben hat, macht sie sich erneut auf die Reise in die Welt psychischer Erkrankungen und Therapien. Diesmal geht sie der Frage nach: Wie gelingt der Weg zurück in den Alltag und damit zurück ins Leben?