Das Videospiel der Woche - Videospiele des Jahres 2023

Videospiele des Jahres 2023 © radioeins/Magnus von Keil
radioeins/Magnus von Keil
Videospiele des Jahres 2023 | © radioeins/Magnus von Keil

Das Spiele-Jahr 2023 neigt sich seinem Ende zu: Was haben wir in diesem Jahr gespielt? Welche Spiele und Geschichten werden uns auch über den Jahreswechsel hinaus begleiten? Über all das und mehr berichtet Magnus von Keil.

Anfang Dezember wurden ja in Los Angeles die Game Awards verliehen, die Oscars der Spielebranche. Welche Spiele waren dann da die großen Gewinner in diesem Jahr?

Da fallen vor allem zwei Spiele ins Auge: vorneweg natürlich Baldur‘s Gate 3, das frischgewählte "Spiel des Jahres": ein klassisches Fantasy-Rollenspiel, sehr komplex und kleinteilig bisweilen vom Handling, aber ein tolles Spiel!

Mindestens genauso großartig, aber knapp am Siegertitel vorbeigeschrappt ist Alan Wake 2: ein ultraspannender Mystery-Thriller über einen Autor, der jahrelang verschwunden war und plötzlich wieder auftaucht.

Beides Spiele, die auch mir großen Spaß gemacht haben in diesem Jahr! Mehrfach nominiert bei den Game Awards aber leider leer ausgegangen ist hingegen das hier: das Remake von Resident Evil 4 - eine richtig gut gelungene Neuauflage des Survivalhorror-Krachers von 2005, in dem wir die Tochter des amerikanischen Präsidenten aus einem kleinen spanischen Dorf voller blutrünstiger Kultisten retten müssen. Auch das war definitiv eins meiner Highlights in diesem Jahr!

Wer ja aber auch richtig gut abgeliefert hat in diesem Jahr ist, ist Mario!

Allerdings! Zum einen gab es ja im Frühjahr den wahnsinnig erfolgreichen Mario-Kinofilm, der sogar die Eiskönigin in den Schatten gestellt hat ... zum anderen ein tolles, neues Mario-Abenteuer mit Super Mario Bros. Wonder – übrigens das beste Familienspiel bei den Game Awards.

Und dann war da ja auch noch die Fortsetzung einer anderen großen Klassiker-Reihe: The Legend Of Zelda: Tears Of The Kingdom – ebenfalls prämiert mit einem Game Award als "bestes Action-Adventure".

Nintendo hat es also nochmal so richtig krachen lassen – gerade auf einer technisch limitierten Plattform wie der Switch, deren Tage inzwischen ja langsam aber sicher gezählt sein düften.

Wie sah es denn bei den kleinen, unabhängigen Indie-Produktionen aus?

Ganz großartig. Ich habe viele, viele tolle Indie-Spiele entdeckt in diesem Jahr: die wunderschöne Coming-Of-Age-Geschichte Dordogne zu Beispiel, die uns zurückbeamt in die französische Provinz der frühen 80er. Komplett von Hand gezeichnet und ganz rührend erzählt.

Oder das düstere Abenteuer Bramble: The Mountain King, das sich rund um die Mythen und Sagen der skandinavischen Folklore dreht.

Und einer meiner großen Favoriten war sicher Dredge – ein total abgefahrener Mix aus Angelspiel und Gruselthriller: hier begegnen wir nämlich den schrecklichsten Kreaturen der Tiefsee… Eine richtig coole Idee und ein wahres Fest für alle Lovecraft-Fans!

Du hast doch bestimmt noch einen Tipp für ein richtig schönes Spiel zum Einigeln jetzt über die Feiertage, oder?

Aber klar! Das ist natürlich Hogwarts Legacy. Ich liebe ja Harry Potter…und hier können wie Welt, die wir aus den Filmen und Büchern kennen, frei erkunden. Dabei eröffnet sich Dir eine der immersivsten und kreativsten Spielwelten des Jahres: allein schon hier auf Entdeckungsreise zu gehen macht irre viel Spaß!

Ich habe es nach dem ersten Mal durchspielen gleich nochmal von vorne angefangen…also definitiv eins meiner Lieblingsspiele in diesem Jahr!

Alan Wake II © Microsoft Game Studios/Remedy Entertainment
Microsoft Game Studios/Remedy Entertainment

Das Videospiel der Woche - Alan Wake II

Heute ist Halloween, es darf sich also ein bisschen gegruselt werden. 2010 erschien mit "Alan Wake" einer der wohl spannendsten Mystery-Thriller der Dekade. Seitdem warten die Fans sehnlichst darauf zu erfahren, wie es mit Alan weitergeht - und nun hat das Warten ein Ende: seit Freitag ist "Alan Wake 2" endlich draußen. Wer ist dieser Alan Wake überhaupt und welche Geschichte wird hier erzählt? Das erfahren Sie von radioeins-Gamer Magnus von Keil.

Resident Evil 4 Remake © Capcom
Capcom

Das Videospiel der Woche - Resident Evil 4 Remake

Nicht nur in Hollywood, auch im Games-Sektor ist es inzwischen üblich, beliebte Klassiker neu zu interpretieren. Jüngstes Beispiel: Teil 4 der Horror-Serie "Resident Evil". Das Original erschien im Jahr 2005 und gilt als eines der einflussreichsten Spiele seiner Zeit. Aber auch das Remake von "Resident Evil 4", erschienen am vergangenen Freitag, fährt gerade überragend gute Kritiken ein. Ein Meisterwerk hoch zwei also? Das fragen wir radioeins-Gamer Magnus von Keil.

Super Mario Bros. Wonder © Nintendo
Nintendo

Das Videospiel der Woche - Super Mario Bros. Wonder

Unser aller Lieblingsklempner ist wieder da! Mit "Super Mario Bros. Wonder" ist am vergangenen Freitag ein brandneues Abenteuer mit Mario und seinen Freunden für die Nintendo Switch erschienen. Bereits im Vorfeld wurde es von der internationalen Presse als eines der "besten Mario-Spiele aller Zeiten" angepriesen. Mehr zum Spiel von radioeins-Gamer Magnus von Keil. Sein Urteil: ein bunteres, unterhaltsameres und wundersameres Spiel werden wir in diesem Herbst nicht spielen.

The Legend Of Zelda: Tears Of The Kingdom © Nintendo Entertainment Planning & Development
Nintendo Entertainment Planning & Development

Das Videospiel der Woche - The Legend Of Zelda: Tears Of The Kingdom

Ein Highlight für alle Spielfans. Nach sechs Jahren des Wartens ist am Wochenende endlich das neue "Zelda"-Spiel erschienen, weswegen sich schon in der Nacht zu Freitag lange Schlangen vor den Geschäften gebildet hatten. Der neuste Blockbuster aus dem Hause Nintendo trägt den Titel „The Legend Of Zelda: Tears Of The Kingdom“, eine der wichtigsten Veröffentlichungen im Spielejahr 2023. Mehr dazu von radioeins-Gamer Magnus von Keil.

Dordogne
Unanimation

Das Videospiel der Woche - Dordogne

"Dordogne", das radioeins-Videospiel der Woche erscheint heute für PC, XBox, Playstation und die Nintendo Switch.

Bramble: The Mountain King
Dimfrost Studio

Das Videospiel der Woche - Bramble: The Mountain King

"Bramble: The Mountain King" ist ein Spiel, dass uns mitnimmt in die Sagenwelt skandinavischer Folklore, und ist ab sofort erhältlich für PC, Playstation, XBox sowie Nintendo Switch zum Preis von rund 40 Euro.

Dredge © Black Salt Games
Black Salt Games

Das Videospiel der Woche - Dredge

Den Seefahrer*innen unter der radioeins-Hörerschaft dürfte der Begriff "Dredsche" eventuell schon mal untergekommen sein: als "Dredsche" - oder auch "Dresche" - bezeichnet man die riesigen Schleppnetze, die Fischerboote im Ozean hinter sich herziehen, um damit Fische und andere Meerestiere zu fangen. Nach diesem Schleppnetz ist das heutige Videospiel der Woche benannt worden: "Dredge" heißt es, ist gerade neu erschienen und radioeins-Gamer Magnus von Keil hat es für Sie angespielt.

Hogwarts Legacy (Artwork) © Avalanche Software
Avalanche Software

Das Videospiel der Woche - Hogwarts Legacy

"Hogwarts Legacy" ist ab sofort erhältlich für PC, XBox Series sowie Playstation 5 und kostet zwischen 70 und 80 Euro. Magnus von Keil stellt das Game vor.