- Benefizkonzert der Berliner Philharmoniker

Benefizkonzert der Berliner Philharmoniker
Benefizkonzert der Berliner Philharmoniker | © Berliner Philharmoniker

Unter dem Titel "Gemeinsam für Menschlichkeit" rufen die Berliner Philharmoniker am mittwoch, den 20. Dezember zur Freilassung aller israelischen Geiseln und zum Schutz der palästinensischen und Israelischen Zivilbevölkerung auf.

Nach dem verherrenden Angriff der Hamas am 7. Oktober und mitten in einer humanitären Krise im Gazasteifen, werden noch immer über einhundert Menschen, die aus Israel entführt wurden, gefangen gehalten. Das Leben dieser Geiseln, sowie das Leben der Zivilbevölkerung im Gazastreifen und in Israel ist in höchster Gefahr.

Mit einem Benefizkonzert wollen die Berliner Philharmoniker unter Chefdirigent Kirill Petrenko und ihre musikalischen Gäste ein Zeichen setzen – für die Freilassung aller Geiseln und den Schutz aller Zivilistinnen und Zivilisten.

Das Benefizkonzert wird am 20. Dezember im Großen Saal der Philharmonie Berlin präsentiert. Tickets gibt es zum Einheitspreis von 25,00 Euro, es können aber auch höhere Beträge gespendet werden.

Für das Konzert haben sich die Berliner Philharmoniker namhafte Musiker und Musikerinnen aus der ganzen Welt eingeladen. Darunter Pianist:innen, Sänger:innen, Geiger:innen, darunter auch auch israelische und palästinensisch-israelische Künstler:innen. Mitglieder der Berliner Philharmoniker werden mit Kammermusik- und Solowerken auftreten.

Der Erlös des Konzertes kommt drei Projekten zugute: dem israilischen "Abducted and Missing Families Forum" sowie die zwei Friedensorganisationen in Israsel und Palästina "Woman Wage Peace" und "Women in the Sun", die sich gemeinsam für einen dauerhaften Frieden zwischen den beiden Völkern einsetzen.

Tickets:
Das Konzert ist ausverkauft, wird aber auch auf dieser Seite gestreamt.